Studie: Stand des Personalmanagement in der öffentlichen Verwaltung 2016

Modernes Personalmanagement für die öffentliche Verwaltung - Stand und Perspektiven

Die Personalarbeit vollzieht derzeit einen erheblichen Wandel. Waren in der Vergangenheit Personalbetreuung, Personalabrechnung, Fortbildung und die Abrechnung von Dienstreisen Kern der Arbeit in Personalabteilungen, so kommt der Personalarbeit nun zunehmend eine strategische Bedeutung zu. Damit ist sie Garant für die Zukunftsfähigkeit der Verwaltung insgesamt.

Gleichzeitig sieht sich die Personalarbeit neuen Herausforderungen gegenüber: Schon heute machen Verwaltungen die Erfahrung, dass sie nicht mehr genügend Fachkräfte am Arbeitsmarkt gewinnen können, um den Dienstbetrieb aufrechtzuerhalten. Gerade in Ballungsräumen zeigt sich ein starker Wettbewerb, nicht nur zwischen den Verwaltungen, sondern auch mit Privatunternehmen.

Gewinnung, Bindung, Entwicklung und Gesunderhaltung des Personals sind daher die erfolgskritischen Faktoren einer strategischen Personalarbeit.Mit der vorliegenden Studie möchten wir Ihnen erstmals einen Überblick zum derzeitigen Stand des Personalmanagements in Verwaltungen aller staatlichen Gliederungsebenen bieten.

Die Fragen zeichnen den Lebenszyklus des Personals von der Planung über die Gewinnung, den Einsatz und die Entwicklung bis zur Pensionierung nach. Dabei waren wir besonders daran interessiert, mit welchen Instrumenten die Verwaltungen arbeiten und welche dringenden Handlungsfelder aus Sicht der Personaler bestehen. Neben den Antworten der Verwaltungen nden Sie eine Vielzahl von Hinweisen zu möglichen Maßnahmen und Lösungsansätzen.